©Catherine von Guenther 2019

Magie der Elemente

 

Earth my Body

Water my Soul

Air my Breath

and

Fire my Spirit!

~indianischer Gesang

Modul 3 Flow of Nature

In dem  Modul Flow of Nature wird die Natur durch das Embodiment der fünf Elemente in einem neuen Licht erfahren. Die Wildnis, die Berge, Auen und Wälder sind die natürliche  Heimat unseres Körpers. Die Natur schenkt unserem Körper Wohlgefühl, Sicherheit und Gesundheit und unterstützt  auch die Psyche   sich wieder leichter und glücklicher zu fühlen. Wir beleuchten deshalb  welche Qualität eine Ökosophie in der Menschheit entfalten kann und daraus schöpfend, wie Ökopsychologie, Ökotherapie und Naturspiritualität  durch innere Arbeit, Meditation und  natürliche Bewegung  ein ganzheitliches Empfinden und eine neue Beziehung zur Natur  induzieren können. Denn die  fünf Elemente, werden durch Bewegung in unserem Mikrokosmos Körper und unserer Psyche erlebbar. Erde als die Stabilität unserer Knochen, Bänder und Sehnen und als innere Ruhe und Stille, Wasser als die Fluids in unseren Zellen und einem Gefühl der Lebendigkeit, Feuer als muskuläre Wärme und zelluläre Hitze und als pure Kraft , Luft in unserer Lunge und  dem Atem und einer freudigen Leichtigkeit und Raum als unser Nerven- und Hormonsystem und als die Lebendigkeit der seelischen Ebene und als Bewusstsein selbst. Gleichzeitig sind alle Elemente in der makrokosmischen Ebene enthalten als die fruchtbare Kraft der Erde, die lebensspendende Feuchtigkeit des Wassers, das Urfeuer der Vulkane, das Gasgemisch unserer Atmosphäre und den unendlichen Raum der uns umgibt und durchdringt.

So  verbinden wir die Wahrnehmung des Körpers über die Erfahrung  der Elemente mit der Natur und weben uns so mehr und mehr in das große Prinzip des Universums ein, dass nach der Tattva Lehre aus der Kraft des Bewusstseins im kreativen Tanz mit Materie und Energie entsteht.

Die Lehre der Tattvas entstammt einem alten kashimirischen Text, dem Pratjabhijna Shastra von Utpaladeva und stellt eine Landkarte der evolutiven Entwicklung des einen Bewusstseins bis zum Mensch-Sein dar.  Dabei erzählt die sie umgebende Mystik, die Entstehungsgeschichte  eines schöpferischen Unversums das sich über die Manifestation von Galaxien, Sternen und Planeten  bis hin zum zellulären Leben  auf unserem Planeten entwickelt. Diese Lehre kann  uns ein Gefühl des Aufgehoben Seins und der  Orientierung auf dem inneren Weg bieten, so dass wir verstehen, auf welcher  Erfahrungsebene wir uns gerade befinden.

Die Tattvas reichen vom Hrdaya, dem pulsierenden Herz des Universums in 36 Stufen durch alle Elemente bis hin zum Erdelement, dass als das vollendete Tattva gilt. Die fünf Elemente Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum haben dabei Entsprechungen, in den Sinnesorganen, Empfindungen Körpersystemen in unserer Psyche und unserem Mind und führen uns direkt in das Leben unseren Körper durchströmende Leben zurück. 

300h/500h Somatic Yogalehrerausbildung:

Flow of Nature 50 h ist Teil der 300h/500h Somatic Yogalehrerausbildung.

SOUL

  • Schöpfungsgeschichten der Welt und wie sie unser Bewusstsein beeinflussen

  • Das schöpferische Universum: Von der Geburt des Universums bis hin zum Leben auf dieser Erde

  • Die Mutter Erde und ihre Geschichte

  • Naturspiritualität & Animismus und ihre Lehren für ein neues, ökologisches Bewusstsein

  • Einführung in eine natürliche Ökosophie

  • Einführung in die Konzepte der Ökopsychologie & Ökotherapie

  • Die Magie der fünf Elemente: Erde, Wasser, Feuer, Luft, Raum als die poetischen Basiskräfte des Universums und des  Körpers, Vertiefung und elementare Wahrnehmung der Körpersysteme

  • Die fünf Elemente- und Temperamentenlehre in der TAM (traditionell abendländischen Medizin)

  • Prana vayus: Fünf Kräfte in unserem Körper über die wir eine energetische Ausrichtung in unserem Körper finden

  • Tattvas: Landkarte unseres Bewusstseins & Tattva Shuddi: Die somatische Klärung

  • Inanendriyas (Sinne), Karmendryias (Handlungsorgane), Tanmatas (Sinneswahrnehmungen) verstehen und verkörpern

  • Integration der Elemente und der Natur in die  Themenfindung für den Unterricht

  • Quelltext: Pratjabijna Hridayam von Ksemaraja

 

BODY

  • Elemental Flows: Somatic Yoga & Movement, um die 5 Elemente zu verkörpern

  • Eindimensionaler Sequenzaufbau in Richtung einer Hauptasana

  • Karmendryias (Handlungsorgane): und ihre somatische Bedeutung für die Biomechanik

  • Feinere Körperintegration  über die Prana Vayus, als lebendige Unterstützung der Biomechanik

  • Kreative Bewegungsimpulse  & Vertiefung von Biomechanik und Flow

  • Einführung evolutive Bewegung

  • Musik für den Unterricht die die Wahrnehmung der fünf Elemente unterstützt: den Mind durch Klang mit dem Körper verbinden

 

SOMA

  • Somatische Körpersysteme als mikrokosmische Verbindung zu den fünf Elementen des  Makrokosmos

  • Karmendryias (Handlungsorgane) und ihre somatische Bedeutung in Verbindung zu den Elementen

  • Vertiefung & Verkörperung der Somatischen Systeme

 

 

 

 

TERMINE MÜNCHEN

TERMINE WEIDEN

AUSBILDUNGSKOSTEN

ANMELDUNG

INDIVIDUELLE FRAGEN