Suche
  • Catherine von Guenther

Embodiment

Aktualisiert: 17. Nov 2021




In den somatischen Bewegungssystemen und inzwischen auch im Yoga finden wir sehr häufig das Wort Embodiment, welches starr übersetzt Verkörperung bedeutet. Es ist aber viel mehr, es schenkt eine ursprüngliche und natürliche Erfahrung unseres Körpers.




Einerseits gibt es uns ein Empfinden dafür, dass es einen Weg gibt wieder im Körper anzukommen es gibt uns jedoch anderseits auch eine Information darüber, das viele Menschen wohl ihr körperliche Wahrnehmung verloren haben und wieder erlernen müssen.

Dies hat mit unserer Geschichte zu tun, in welcher der Körper durch moralische, kulturelle Verbote in seinen Sprache und seiner Kraft negiert und verunglimpft wurde.


Genießen wir Praxen des "Embodiment", wie Yoga, Tai Ji, Kampfkünste, Tanz, Somatische Bewegung etc. beginnt sich in uns etwas zu wandeln, wir entdecken in unserem Körper ein bewusstes Feld, das antwortet. Eine Matrix die unsere Geschichte mitempfindet und bezeugt, eine Kraft die uns in Rat und Tat zur Seite steht und unsere Wahrnehmung der Welt verändert.



Wir verstehen, das wir über dieses Gewebe des Körpers miteinander und mit der Natur verbunden sind. Vergiften wir das Wasser, vergiften wir auch unseren Körper, denn das speist sich in den hydrologischen Zyklus ein.






In diesem Verständnis wird alles zu einem Gewebe, die Matrix ist durch Raum und Zeit hindurch verbunden. In jeder Zelle können wir noch die Extase der ersten Zelle spüren, die sich im Urozean bildete. Über Bewegung können wir dem zellulären Mind nachempfinden, über evolutive Bewegung, dem spiralisieren und mäandern und dem Atem den ersten Lebewesen begegnen, wir nehmen den Geist der ersten Tiere wahr und über die frühkindlichen Bewegungen spüren wir, wie der Mensch sich aufrichtete und sein Nervensystem sich zwischen Himmel und Erde aufspannte .


Vom Beginn unseres Lebens, der ersten zellulären Verbindung, über Embryonal -und Fötalstadien, bis hin zur Emotionalen- und Bewußtseinsbildung durchlaufen wir gewisse Stadien der Evolution im Zeitraffer.

Als Mensch unterstützt uns das tiefe Bewusstsein, dass uns Embodiment schenken kann, für unsere Zukunft. Denn diese Erfahrung ist unendlich heilsam, sie hebt das Gefühl der Trennung auf und lässt uns Freude als Basis der reinen Körperglücks erkennen und leben.


41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Dance your Life